Hydraulisch angetriebenes Kransystem

Baljer & Zembrod hat eine Vollautomatisierung auf Basis eines elektrohydraulisch angetriebenen Umschlagkrans entwickelt.

Nicht Schrittmotoren automatisieren den Umschlag (wie beim Roboter üblich), sondern die Ansteuerung des Krans erfolgt über das Hydrauliksystem. Am Kran verbaute Sensoren stellen die Position des Kranes zu jedem Zeitpunkt im Raum fest.

Ein extern positionierter Detektor ertastet den Raum und liefert die Daten für die Steuerung zur Positionierung des Greifers an die gewünschte Stelle.

Die Bilder zeigen Baljer & Zembrod Kransysteme in unterschiedlichen Umgebungen und Anwendungen im Bereich des Recyclings.

Für jeden dieser Anwendungen kann bei homogenem Material eine Automatisierung umgesetzt werden.

Derzeitige Voraussetzung ist die Festlegung auf Fixpunkte,

die des Kranes und der Wirkungspunkte. Wirkungspunkte können etwa Bunker, Trichter, Förderbänder sein.

Jede Automatisierung wird in einem Projekt definiert. Projektelemente sind:

  • Definierung der Sensorik
  • Softwaresteuerung
  • Optische Überwachung
  • Zutrittsüberwachung
  • Alarmierung Methodik
  • Eingriff Methodik
  • Remote Service

Mit der Umsetzung der einzelnen Projektpunkte realisiert Baljer & Zembrod die Vollautomatisierung eines hydraulisch angetriebenen Kransystems.