KI und Robotik für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

In Deutschland werden pro Jahr rund 412 Mio. Tonnen Abfälle produziert. Mehr als die Hälfte davon sind Bau- und Abbruchabfälle. Diese und andere „großstückige“ Abfälle (z.B. Sperrmüll) zu recyceln ist schwierig und erfordert nach wie vor (teure) Handarbeit.

Das Vorhaben „SmartRecycling-Up“ entwickelt Konzepte zur automatischen Sortierung großstickiger Abfälle und damit zur Verbesserung der Recyclingquote in diesem Sektor. Dabei kommen modernste Technologien aus Robotik, Sensorien und Künstlicher Intelligenz zum Einsatz.